2024_05_23_LOGO-ICON-DARK_DGS-3.0
Suche
Close this search box.

SALZBURGER GARTENBLOG WIRD ZUM YOUTUBE HIT – KOOPE­RATION MIT WERBE­AGENTUR IN OBERÖS­TER­REICH

100.000 AUFRUFE KONNTE DER SALZBURGER YOUTUBE KANAL „RUDIS HOMEGARDEN PROJECT“ GEGEN ENDE LETZTEN JAHRES AUFWEISEN. DIESE ROLLE SPIELEN DABEI DIE GIPFEL­STÜRMER AUS OBERÖS­TER­REICH:

VOM SPITZENKOCH ZUM GARTEN­BLOGGER

Rudi Pichler, gebür­tiger Kleinarler, hat mitunter auch schon im bekannten Restaurant Obauer in Werfen gearbeitet. Sein Lebenslauf ist so bunt wie das Gemüse in seinem Flach­gauer Garten: Vom Käsemachen auf Almhütten über den Dreh eines Kinofilms „Der Lehrling der Zeit“ bis hin zur Selbst­stän­digkeit mit Brotback­kursen, Plane­ten­menüs und Story Take Overs für den Salzbur­gerLand Instagram-Kanal.

Doch wie kam es zu einem Gartenblog? „Ich kann mich noch gut an die erste Folge erinnern, die Ende März 2020 online ging. Zu dieser Zeit war gerade der erste Lockdown und ein großes Projekt wurde deswegen abgesagt. Ich bin also in den Garten gegangen und habe gemerkt, wie viel Kraft mir diese Arbeit gibt. Da entstand plötzlich die Idee zu einem eigenen Gartenblog in Videoform“, blickt Rudi nostal­gisch zurück.

50 FOLGEN HOMEGARDEN PROJECT

Nach fast zwei Jahren sind es 50 Folgen und über 3700 Abonnen­tInnen auf YouTubeFacebook und Instagram. Außerdem wird mittler­weile mit Sponsoren, wie dem Salzburger Lagerhaus, zusam­men­ge­ar­beitet. Von diesen wird Rudi mit Lebens­mitteln und Garten­bau­ma­te­rialen ausge­stattet, um große Projekte, wie den Bau eines Tuffstein­hoch­beetes, zu reali­sieren.

UND DIE GIPFEL­STÜRMER?

Da war ja noch was, ach genau: Die Gipfel­stürmer haben auch ihre Finger im Spiel. Die sind nämlich für die Abwicklung im Hinter­grund zuständig. Das fertig geschnittene Video, welches mit dem dritten Partner in der Runde, dem Doppelkopf-Studio entsteht, wird an uns übermittelt.

Und dann beginnt die Arbeit: Die Videos werden mit Beschrei­bungen, Thumb­nails, der Einordnung in Playlisten und vielen weiteren Einstel­lungen auf YouTube hochge­stellt. Hier spielt auch SEO für YouTube eine Rolle, das Video will schließlich in den Weiten der Plattform gefunden werden. Anschließend werden auch die zusätz­lichen Kanäle, wie Instagram und Facebook, in Form von Feedpos­tings und Storys bedient. Vor allem Instagram hat sich für das Thema Garten und Gerichte etabliert.

Auch rechtlich muss alles abgesi­chert sein, so werden Sponsoren bei jedem Beitrag namentlich erwähnt und markiert und bei Gewinn­spielen die Daten­schutz­er­klä­rungen bereit­ge­stellt. Bei den vielen Updates und Verord­nungen bewahren die Gipfel­stürmer aus Schörfling den Überblick und arbeiten immer am neuesten Wissens­stand.

Was kommt am besten an?

Tomaten gehen immer“, sind sich Rudi und unsere Julia, die die Kanäle betreut, einig. Die meisten Likes auf Instagram, nämlich 846 „Gefällt Mir“, hat ein Tomatenfoto erzielt. Auch die Videos dazu kommen immer sehr gut an.

Im Frühling geht es weiter mit der Revita­li­sierung des Hochbeetes, der Hybrid-Pflanze Tomoffel und dem Schwer­punkt Kreis­lauf­wirt­schaft.

Klick dich rein: Rudis Homegarden Project

Gruß, Rudi, Doppelkopf und die Gipfel­stürmer!

Jetzt den Beitrag mit Freunden Teilen: