GIP­FEL­STÜR­MER WER­BE­AGEN­TUR IN OBER­ÖS­TER­REICH FEI­ERT DREI­JÄH­RI­GES JUBI­LÄ­UM

EIN BERICHT ÜBER EINEN STEI­NI­GEN WEG UND EINEN STEI­LEN ANSTIEG, EIN BERICHT ÜBER KEI­NE BERG­TOUR UND TROTZ­DEM DÜR­FEN DIE GIP­FEL­STÜR­MER DIE HAUPT­ROL­LE SPIE­LEN.

Seit drei Jah­ren gibt es nun die Gip­fel­stür­mer, eine Agen­tur aus Schörf­ling, die sich auf Gra­fik, Web und Media spe­zia­li­siert hat. Die Wan­der­rou­te begann für David Leit­ner und Flo­ri­an Baum­gart­ner wie Start­ups eben­so ent­ste­hen, zwar in kei­ner Abstell­kam­mer oder in einer schim­mel­ge­plag­ten Gara­ge, son­dern Zuhau­se in Vöck­la­bruck in einem Raum, der sich schnell als Büro bezeich­nen durf­te.

 

Am 1.1.2019 fiel nach der erfolg­rei­chen Ein­tra­gung ins Fir­men­buch der Start­schuss für die Agen­tur. David und Flo lern­ten sich im Jahr zuvor durch ihre Part­ne­rin­nen, die Schwes­tern sind, ken­nen. 1+1 zusam­men­ge­zählt und schnell reif­te der Gedan­ke, Fähig­kei­ten in einer Agen­tur zu bün­deln. Flo Baum­gart­ner war zum Zeit­punkt bereits sie­ben Jah­re in der Radio- und TV Bran­che selb­stän­dig tätig und hat­te ein gutes Gespür für Mar­ke­ting, Image­vi­de­os und Social Media. David Leit­ner befand sich noch in einem Ange­stell­ten­ver­hält­nis, durf­te als Free­lan­cer aber schon vie­le Auf­trä­ge für Logo­de­signs und Web­sei­ten ent­ge­gen­neh­men.

 

„Wir erkann­ten bereits nach weni­gen Wochen ein gro­ßes Poten­ti­al“, sagt Geschäfts­füh­rer Flo. Die Gip­fel­stür­mer posi­tio­nier­ten sich schnell in der Regi­on Vöck­la­bruck Gmun­den als Full-Ser­vice-Wer­be­agen­tur und so konn­te mit Bedacht auch das Team nach und nach auf­ge­baut wer­den.

 

Die nächs­te Berg­etap­pe war auch gar nicht so leicht zu errei­chen, denn ein 48-jäh­ri­ger mel­de­te sich mit einer Bewer­bung als Lehr­ling. „Den Blick von mir sehe ich heu­te noch im Spie­gel“, lacht Flo. Etwas Büro­kra­tie und Über­zeu­gungs­kraft bei den Ämtern brauch­te es schon, dass eine jun­ge Agen­tur einen Lehr­ling aus­bil­den konn­te, die von Zuhau­se arbei­te­te. „Man erin­ne­re sich, das war noch vor Coro­na“, feixt David. Mit Lehr­ling Zlad­dy im Gepäck erfolg­te schnell der Umzug ins ers­te Büro nach Regau.

 

Der Stand­ort, das neue Büro, das moti­vier­te Team, die ers­ten begeis­ter­ten Kun­den und ein Por­ti­on Fleiß und Über­stun­den führ­ten zu einer guten Ent­wick­lung und zack, eine jun­ge Dame mit 21 Jah­ren stand mit Berg­schu­hen und vol­ler Wan­der­mon­tur in der Türe. Sie möch­te Gip­fel­stür­me­rin wer­den. Julia ist noch heu­te Gip­fel­stür­me­rin und als Pro­jekt- und Social Media Mana­ge­rin blüht sie in ihrem Berufs­all­tag rich­tig auf. Unter ande­rem betreut sie regel­mä­ßig den 140.000 Fol­lower Chan­nel des Salz­bur­ger­Land Tou­ris­mus auf Insta­gram oder mana­ged die Print­me­dia-Pla­nung für einen gro­ßen Kon­zern in der Regi­on.

 

Für Gip­fel­stür­mer ist es nor­mal, dass nach einer erfolg­rei­chen Berg­tour bereits die Nächs­te in der Pla­nung steht, zwar mit Bedacht aber immer mit gro­ßer Moti­va­ti­on. So ist die Wer­be­agen­tur im Früh­ling 2021 in ein grö­ße­res Büro über­sie­delt, in einen völ­lig neu­en Kom­plex im Pohn Busi­ness­park in Schörf­ling am Atter­see. „Wir haben nun über 100m² Flä­che, einen eige­nen Foto- und Video­room und vor allem fri­sche Luft!“. (Letz­te­re Wort­fet­zen sind bloß ein Insi­der.) Das Team ist zum Jah­res­wech­sel bereits acht­köp­fig, der Agen­tur wur­de im letz­ten Jahr sogar der Juli­us Award ver­lie­hen und Flo ist Vor­sit­zen­der der Jun­gen Wirt­schaft Vöck­la­bruck.

 

Auch die Zukunft wird steil. „2022 wer­den wir uns auf die The­men Lehr­lings­mar­ke­ting und Employ­er Bran­ding fokus­sie­ren“. Außer­dem wird es eine Check­lis­te für Fir­men jeg­li­cher Unter­neh­mens­grö­ße geben, um ihnen eine Hil­fe­stel­lung zu geben und her­aus­zu­fin­den, wie der Sta­tus ihres Mar­ke­tings ist. Ein­mal pro Woche wird es fort­füh­rend zur Check­lis­te einen kos­ten­frei­en Mar­ke­ting Bera­tungs­ter­min geben. „Zu vie­le Fir­men wis­sen nicht, wo sie beim The­ma Mar­ke­ting anfan­gen sol­len oder auf was sie sich fokus­sie­ren sol­len“, sagt David.

 

Unse­re Kun­den sind der Grund dafür, jeden Tag neue Fähig­kei­ten zu erler­nen und uns mehr Wis­sen anzu­eig­nen. Wir freu­en uns auf alle wei­te­ren Gip­fel, die noch kom­men.“, ergänzt Flo­ri­an mit Stolz.